Grundlagenmodul:
Die Inhaberstrategie – Analysieren, entwickeln, beraten

Du lernst, Inhaberfamilien durch den komplexen Inhaberstrategie-Prozess zu führen und deren strategische Ausrichtung in Familienverfassungen zu dokumentieren. Die Methodik der Inhaberstrategie-Beratung sowie ein fundiertes Fragenset werden dir eingehend vermittelt.

Durch die Anwendung zentraler Analysetools anhand realer Praxisbeispiele entwickelst du ein tiefgehendes Verständnis für die spezifischen Herausforderungen von Familienunternehmen und Unternehmerfamilien.

Praktische Übungen anhand einer Fallstudie ermöglichen es dir, die erworbenen Kenntnisse direkt in die Tat umzusetzen und so die Feinheiten der Inhaberstrategie-Erarbeitung zu beherrschen.

Während des gesamten Moduls reflektierst du fortlaufend die für einen erstklassigen Inhaberstrategie-Berater relevanten Kompetenzen, stets mit Blick auf dein individuelles Entwicklungspotenzial. Dieser praxisorientierte Lernpfad ermöglicht es dir, nicht nur Wissen zu erlangen, sondern es auch erfolgreich in der Beratungspraxis anzuwenden.

Agenda

1

Inhaberstrategie im Überblick:
Auf dem Weg zur Familienverfassung

  • Steckbrief zum Inhaberstrategie-Prozess
  • Systematisierung der inhaberstrategischen Fragen im Inhaberstrategie-Modell
  • Kompetenzset als Inhaberstrategie-Berater und welche weiteren Kompetenzen bei der ganzheitlichen Beratung notwendig sind
  • Einen Strategieprozess starten und erfolgreich beenden – das Ergebnis in einer Familienverfassung dokumentiert
2

Analysieren:
Ungeschönter Blick auf den Ist-Zustand des Unternehmens und der Familie

  • 2-Kreis-Modell: Warum es im Familienunternehmen immer wieder zum Konflikt kommt
  • 3-Kreis-Modell: Wer welche Rollen heute und morgen übernehmen will, kann und darf
  • 4-Zyklen-Modell: wie sich Familie, Unternehmen und Vermögen entwickeln können – und auf welche zukünftigen Herausforderungen heute Antworten zu finden sind
3

Inhaberstrategie entwickeln:
Bearbeitung der Kernfragen von Inhaberfamilien - Verantwortung als Inhaberfamilie und was ein Inhaberstrategie-Prozess dazu beiträgt

  • Verantwortung als Inhaberfamilie – und was ein Inhaberstrategie-Prozess dazu beiträgt
  • Die wachsende Inhaberfamilie – Je mehr, desto besser? In welchem Maße eine Anteilszersplitterung zugelassen wird?
  • Die Family Business Governance – der Spagat zwischen Führung, Kontrolle und Freiraum
  • Family Offices und die Wealth Governance – ein neues Themengebiet von Inhaberstrategie-Beratern
4

Beratungsprozess
zur Inhaberstrategie

  • Vorurteile und Vorbehalte – wie Inhaberfamilien von einer Inhaberstrategie überzeugen
  • Konkretes Vorgehen bei der Akquisition eines Inhaberstrategie-Projektes
  • Welche Ausstattung ein Inhaberstrategie-Berater braucht – und auf was er beim Setting achten sollte
  • Der erste Vortrag zum Thema Inhaberstrategie und Kick-off-Workshop zum Einstieg in die Beratung

Deine Referenten für das Grundlagenmodul

Wann wir was
gemeinsam lernen

Module & Termine 2024

Grundlagenmodul:
Die Inhaberstrategie

03.07.2024 (Berlin): 15:00-20:00 Uhr mit gemeinsamem Abendessen, 04.07.2024 (Berlin): 9:30-20:00 Uhr, 05.07.2024 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modul 1:
Identität, Inhabergeschäftsmodell, Inhaberschaft

09.09.2024 (digital): 16:30-20:30 Uhr, 12.09.2024 (Berlin): 11:00-20:30 Uhr, 13.09.2024 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modul 2:
Family Business Governance und Wealth Governance

08.10.2024 (digital): 16:30-20:30 Uhr, 10.10.2024 (Berlin): 11:00-20:30 Uhr, 11.10.2024 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modul 3:
Inhaber- und Führungsnachfolge

11.11.2024 (digital): 16:30-20:30 Uhr, 14.11.2024 (Berlin): 11:00-20:30 Uhr, 15.11.2024 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modul 4:
Recht- und Familiendynamik – und deren Interaktion

13.01.2025 (digital): 16:30-20:30 Uhr, 16.01.2025 (Berlin): 11:00-20:30 Uhr, 17.01.2025 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modul 5:
Kommunikation und Konfliktlösung in Unternehmerfamilien

10.02.2025 (digital): 16:30-20:30 Uhr, 13.02.2025 (Berlin): 11:00-20:30 Uhr, 14.02.205 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modul 6:
Der Inhaberstrategie-Prozess

26.03.2025 (Berlin): 15:00-20:00 Uhr mit gemeinsamem Abendessen, 27.03.2025 (Berlin): 9:30-20:00 Uhr, 28.03.2025 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modulübergreifend:
Supervision, Mentoring und Coaching, Peergruppen Arbeit, Abschluss Gespräch

Die modellübergreifenden Bestandteile der Fortbildung, finden begleitend und in Absprache zu allen Modulen statt.

Mehr zu modul-
übergreifenden Bestandteilen

institut-coaching

Supervision, Mentoring und Coaching

Sich selbst reflektieren und positionieren
business-meeting-teamwork-by-business-people-2023-11-27-05-05-04-utc

Peergruppen
Arbeit

Voneinander und miteinander lernen & Networking

business-people-conference-meeting-in-modern-o-2023-11-27-05-03-49-utc

Abschluss
Gespräch

Was dich beim Abschluss Gespräch  erwartet