Modul 2:
Family Business Governance und Wealth Governance

In diesem Modul erwirbst du umfassendes Wissen über die vielschichtige Family Business Governance und Wealth Governance. Schritt für Schritt lernst du, wie du diese anspruchsvollen Themen systematisch und klar strukturiert in der Zusammenarbeit mit Unternehmerfamilien angehst. Durch die Vermittlung von umfassendem Know-how zu verschiedenen Governance-Organen und -Instrumenten erhältst du einen tiefen Einblick in die praktische Umsetzung.

Ein besonderes Highlight ist das Tool-Set, mit dem du einen Beirat anhand des 4-Stufen-Beirats-Modells konzipieren kannst. Zusätzlich legen wir einen Fokus auf die zentralen Governance-Eckpunkte eines Family Offices. Zudem wirst du mit den zentralen Family Governance-Instrumenten vertraut gemacht und kannst sie auch situativ in deiner Beratung einsetzen, da du ein Gespür dafür entwickelst, welche Maßnahme zu welcher Inhaberfamilie passt.

Die erlernten Konzepte und Methoden wirst du anhand eines Fallbeispiels vertieft und durch die Betrachtung eigener Fälle anwenden. Am Ende des Moduls bist du nicht nur mit den theoretischen Grundlagen der Inhaberstrategie-Bausteine Identität, Inhabergeschäftsmodell und Inhaberschaft vertraut, sondern auch in der Lage, dieses Wissen in der praktischen Beratung von Unternehmerfamilien erfolgreich anzuwenden.

Agenda

1

Business Governance

  • Führungs- und Kontrollstrukturen für die verschiedenen Firmen entwickeln
  • Installation einer Allzweckwaffe: Aufbau eines wirkungsvollen Beirats
  • Unternehmensführung und Nachfolge: Viel Familie, wenig Familie? Alle sollen mitarbeiten, keiner darf mitarbeiten? Wie viele Geschäftsführer hat das Unternehmen aktuell, wie viele braucht es, wie viele verträgt es?
  • Antworten erarbeiten auf: Wie und durch wen wird informiert und entschieden?
  • Betrachtung der Rechte der Gesellschafter, sowohl gemeinsam als auch einzeln
  • Die Geld-Fragen innerhalb der Governance mit der Familie geklärt: Vergütung, Anteilsverkauf, Kündigung
2

Family Governance

  • Wie bleiben Unternehmen mit großen Gesellschafterkreisen handlungsfähig?
  • Den Zusammenhalt der Familie fördern durch gemeinsame Aktivitäten – doch welche passen da zur Inhaberfamilie?
  • Aufbau wirkungsvoller Family Education-Programme
  • Diskussion über den Umgang mit Geld und Vermögen
  • Eine Gremium für die Familie: Familienmanager oder Familienrat etablieren – oder vielleicht auch nicht?
  • Etablierung gemeinnützigen Engagements als Ausbildungsort für die nächste Generation
3

Wealth Governance

  • Begleitung der Familie bei der Festlegung des gewünschten Impacts des Familienvermögens
  • Definition von Grundzügen der Vermögensstrategie und Vermögensziele
  • Entwicklung von Führungs- und Kontrollstrukturen für das Family Office: Geschäftsführung und Investitionsrat
  • Abwägung der Rolle der Familie in der Family Office-Geschäftsführung im Hinblick auf den Vermögenserhalt
  • Festlegung der Dienstleistungen des Family Office für Familienmitglieder und deren entsprechende Preisgestaltung

Deine Referenten für Modul 2

Wann wir was
gemeinsam lernen

Module & Termine 2024

Grundlagenmodul:
Die Inhaberstrategie

03.07.2024 (Berlin): 15:00-20:00 Uhr mit gemeinsamem Abendessen, 04.07.2024 (Berlin): 9:30-20:00 Uhr, 05.07.2024 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modul 1:
Identität, Inhabergeschäftsmodell, Inhaberschaft

09.09.2024 (digital): 16:30-20:30 Uhr, 12.09.2024 (Berlin): 11:00-20:30 Uhr, 13.09.2024 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modul 2:
Family Business Governance und Wealth Governance

08.10.2024 (digital): 16:30-20:30 Uhr, 10.10.2024 (Berlin): 11:00-20:30 Uhr, 11.10.2024 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modul 3:
Inhaber- und Führungsnachfolge

11.11.2024 (digital): 16:30-20:30 Uhr, 14.11.2024 (Berlin): 11:00-20:30 Uhr, 15.11.2024 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modul 4:
Recht- und Familiendynamik – und deren Interaktion

13.01.2025 (digital): 16:30-20:30 Uhr, 16.01.2025 (Berlin): 11:00-20:30 Uhr, 17.01.2025 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modul 5:
Kommunikation und Konfliktlösung in Unternehmerfamilien

10.02.2025 (digital): 16:30-20:30 Uhr, 13.02.2025 (Berlin): 11:00-20:30 Uhr, 14.02.205 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modul 6:
Der Inhaberstrategie-Prozess

26.03.2025 (Berlin): 15:00-20:00 Uhr mit gemeinsamem Abendessen, 27.03.2025 (Berlin): 9:30-20:00 Uhr, 28.03.2025 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modulübergreifend:
Supervision, Mentoring und Coaching, Peergruppen Arbeit, Abschluss Gespräch

Die modellübergreifenden Bestandteile der Fortbildung, finden begleitend und in Absprache zu allen Modulen statt.

Mehr zu modul-
übergreifenden Bestandteilen

institut-coaching

Supervision, Mentoring und Coaching

Sich selbst reflektieren und positionieren
business-meeting-teamwork-by-business-people-2023-11-27-05-05-04-utc

Peergruppen
Arbeit

Voneinander und miteinander lernen & Networking

business-people-conference-meeting-in-modern-o-2023-11-27-05-03-49-utc

Abschluss
Gespräch

Was dich beim Abschluss Gespräch  erwartet