Modul 4:
Recht- und Familiendynamik – und deren Interaktion

In diesem Modul erhältst du einen unschätzbaren Mehrwert, indem du die disparaten Welten von Familie und Unternehmen in Bezug auf zentrale rechtliche Themen erkundest. Du erhältst relevante Einblicke in die Themen Testament, Erbvertrag, Ehevertrag und den klugen Umgang mit Notfallsituationen. Hierbei werden auch die grundlegenden Aspekte der Erbschaftsteuer beleuchtet. Besonders spannend wird es, wenn die Frage der Gerechtigkeit im steuerlichen Kontext aufkommt: Wird die Familie durch steuerliche Anreize motiviert, oder liegt der Fokus auf einem fairen Ausgleich? Dieses Modul vermittelt, wie beides harmonisch vereint werden kann.

Darüber hinaus lernst du anhand zahlreicher Praxisbeispiele, wie du mit besonders herausfordernden Themen umgehen kannst: Angefangen bei der Aberkennung von Positionen über Vertrauensentzug, psychische Krankheiten, Manipulation bis hin zu Konkurrenz und dem sensiblen Umgang mit Emotionen. Hier hast du die Gelegenheit, deine eigenen Erfahrungen und Beispiele einzubringen, sie zu reflektieren und gemeinsam im Team Lösungsansätze zu entwickeln. Die Arbeit an einem realen Fallbeispiel veranschaulicht, wie alle Komponenten miteinander verknüpft sind und ermöglicht es dir, trotz der Komplexität stets den Überblick zu behalten.

Agenda

1

Fit für alle rechtlichen Themen

  • Die Inhaberschaft planen mit Testament, Schenkungsvertrag und Erbvertrag – Wie die Inhaberschaft an die nächste Generation übergeben wird
  • Alles, was sich um den Partner dreht: einen Ehevertrag schließen und einen fairen Ausgleich finden
  • Pflichtteilsproblematiken lösen oder abfedern – rechtliche Perspektiven
  • Vereinbarungen zu Wettbewerb und Geheimhaltung: Gefahren und Chancen für Familien in vertraglichen Vereinbarungen
  • Gesellschaftsvertrag im Fokus – weitere Schlüsselthemen verstehen und gestalten
2

Wie Recht und Familie interagieren

  • Recht und Steuern – und das Thema der Gerechtigkeit gut managen
  • Rausschmiss und die Aberkennung des Platzes in Familie und Unternehmen: Ausschluss aus dem Gesellschafter- und Familienkreis – die rechtliche und familiäre Bedeutung kennen
  • Fehlendes Vertrauen, und Zwang, da sein zu müssen – sonst drohen Verrat oder Unternehmensverlust: auch diese Themen gehören auf den Inhaberstrategie-Tisch
3

Fit im Dilemma zwischen Familie und Unternehmen

  • Sucht, Suizid und psychische Krankheiten – Besonderheiten in Unternehmerfamilien
  • Umgang mit Geheimnissen, Manipulation und fehlender Anerkennung – und die Akteure hinter den Kulissen: wie damit umgehen
  • Geschwisterliebe und Konkurrenz in der Unternehmerfamilie klären – wer ist mehr wert?
  • Wessen Lebenswerk ist das Familienunternehmen? Lösungsansätze für den Wettbewerb um Leistung
  • Vernichtende Argumente entschärfen: Gefühlsausbruch, Rationalisierung, Vertrauensentzug, Kompetenzabsprache

Deine Referenten für Modul 4

Wann wir was
gemeinsam lernen

Module & Termine 2024

Grundlagenmodul:
Die Inhaberstrategie

03.07.2024 (Berlin): 15:00-20:00 Uhr mit gemeinsamem Abendessen, 04.07.2024 (Berlin): 9:30-20:00 Uhr, 05.07.2024 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modul 1:
Identität, Inhabergeschäftsmodell, Inhaberschaft

09.09.2024 (digital): 16:30-20:30 Uhr, 12.09.2024 (Berlin): 11:00-20:30 Uhr, 13.09.2024 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modul 2:
Family Business Governance und Wealth Governance

08.10.2024 (digital): 16:30-20:30 Uhr, 10.10.2024 (Berlin): 11:00-20:30 Uhr, 11.10.2024 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modul 3:
Inhaber- und Führungsnachfolge

11.11.2024 (digital): 16:30-20:30 Uhr, 14.11.2024 (Berlin): 11:00-20:30 Uhr, 15.11.2024 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modul 4:
Recht- und Familiendynamik – und deren Interaktion

13.01.2025 (digital): 16:30-20:30 Uhr, 16.01.2025 (Berlin): 11:00-20:30 Uhr, 17.01.2025 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modul 5:
Kommunikation und Konfliktlösung in Unternehmerfamilien

10.02.2025 (digital): 16:30-20:30 Uhr, 13.02.2025 (Berlin): 11:00-20:30 Uhr, 14.02.205 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modul 6:
Der Inhaberstrategie-Prozess

26.03.2025 (Berlin): 15:00-20:00 Uhr mit gemeinsamem Abendessen, 27.03.2025 (Berlin): 9:30-20:00 Uhr, 28.03.2025 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modulübergreifend:
Supervision, Mentoring und Coaching, Peergruppen Arbeit, Abschluss Gespräch

Die modellübergreifenden Bestandteile der Fortbildung, finden begleitend und in Absprache zu allen Modulen statt.

Mehr zu modul-
übergreifenden Bestandteilen

institut-coaching

Supervision, Mentoring und Coaching

Sich selbst reflektieren und positionieren
business-meeting-teamwork-by-business-people-2023-11-27-05-05-04-utc

Peergruppen
Arbeit

Voneinander und miteinander lernen & Networking

business-people-conference-meeting-in-modern-o-2023-11-27-05-03-49-utc

Abschluss
Gespräch

Was dich beim Abschluss Gespräch  erwartet