Modulübergreifende Bestandteile der Fortbildung zum Inhaberstrategie-Berater

Supervision, Mentoring und Coaching:
Sich selbst reflektieren und positionieren

In deiner Rolle als Inhaberstrategie-Berater könnten folgende Herausforderungen auftreten

Die Fähigkeit, solche Projektionen aufzulösen und gleichzeitig Unabhängigkeit, Allparteilichkeit und Klarheit zu bewahren, gerade wenn komplexe Dynamiken innerhalb der Inhaberfamilie wirksam werden, ist von entscheidender Bedeutung für deine Inhaberstrategie-Kompetenz. Hierbei kann Supervision und Mentoring einen entscheidenden Beitrag leisten, um sicherzustellen, dass du Unternehmerfamilien stets mit der richtigen Haltung begleitest. Durch eine Supervision deiner Arbeit bzw. eine konkrete Fall-Supervision, in der du deine Beratungsfälle besprichst, entwickelst du eine neue Perspektive und erhältst klare Schritte für den weiteren Verlauf des Inhaberstrategie-Beratungsprozesses.

Zusätzlich bietet sich für dich die Möglichkeit individuelles Coaching für persönliche Themen sowie für dein Branding und deine Positionierung im Beratungsmarkt in Anspruch zu nehmen. Dies unterstützt dich dabei, deine eigene Identität als Berater zu stärken und eine klare Positionierung im Markt zu erreichen.

Hier sind die konkreten Vorteile, die du erhalten wirst:

Peergruppen-Arbeit
Voneinander und miteinander lernen & Networking

Hier sind die Vorteile, die du durch die Teilnahme an der Peergruppe erhältst:

Die Teilnahme an der Peergruppe bietet somit eine einmalige Gelegenheit, das erworbene Wissen zu festigen, praktisch anzuwenden und sich in einer unterstützenden Gemeinschaft weiterzuentwickeln. Zudem kannst du schauen, inwieweit du mit einzelnen Teilnehmer:innen gemeinsam Unternehmerfamilien beraten kannst und willst.

Zu den Details:

Abschluss-Gespräch
Die Inhalte der Fortbildung werden abgeprüft und die Umsetzung in einem konkreten Fall wird besprochen

Das sind die Bestandteile:

Wann wir was
gemeinsam lernen

Module & Termine 2024

Grundlagenmodul:
Die Inhaberstrategie

03.07.2024 (Berlin): 15:00-20:00 Uhr mit gemeinsamem Abendessen, 04.07.2024 (Berlin): 9:30-20:00 Uhr, 05.07.2024 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modul 1:
Identität, Inhabergeschäftsmodell, Inhaberschaft

09.09.2024 (digital): 16:30-20:30 Uhr, 12.09.2024 (Berlin): 11:00-20:30 Uhr, 13.09.2024 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modul 2:
Family Business Governance und Wealth Governance

08.10.2024 (digital): 16:30-20:30 Uhr, 10.10.2024 (Berlin): 11:00-20:30 Uhr, 11.10.2024 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modul 3:
Inhaber- und Führungsnachfolge

11.11.2024 (digital): 16:30-20:30 Uhr, 14.11.2024 (Berlin): 11:00-20:30 Uhr, 15.11.2024 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modul 4:
Recht- und Familiendynamik – und deren Interaktion

13.01.2025 (digital): 16:30-20:30 Uhr, 16.01.2025 (Berlin): 11:00-20:30 Uhr, 17.01.2025 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modul 5:
Kommunikation und Konfliktlösung in Unternehmerfamilien

10.02.2025 (digital): 16:30-20:30 Uhr, 13.02.2025 (Berlin): 11:00-20:30 Uhr, 14.02.205 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modul 6:
Der Inhaberstrategie-Prozess

26.03.2025 (Berlin): 15:00-20:00 Uhr mit gemeinsamem Abendessen, 27.03.2025 (Berlin): 9:30-20:00 Uhr, 28.03.2025 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modulübergreifend:
Supervision, Mentoring und Coaching, Peergruppen Arbeit, Abschluss Gespräch

Die modellübergreifenden Bestandteile der Fortbildung, finden begleitend und in Absprache zu allen Modulen statt.

Mehr zu modul-
übergreifenden Bestandteilen

institut-coaching

Supervision, Mentoring und Coaching

Sich selbst reflektieren und positionieren
business-meeting-teamwork-by-business-people-2023-11-27-05-05-04-utc

Peergruppen
Arbeit

Voneinander und miteinander lernen & Networking

business-people-conference-meeting-in-modern-o-2023-11-27-05-03-49-utc

Abschluss
Gespräch

Was dich beim Abschluss Gespräch  erwartet