Modul 1:
Identität, Inhabergeschäftsmodell, Inhaberschaft

In diesem Modul erlernst du die zentralen Themen der Identität, des Inhabergeschäftsmodells und der Inhaberschaft in Unternehmerfamilien auf eine praktische Weise. Ziel ist, dass du dadurch gemeinsam mit den Familien passende Antworten auf diese anspruchsvollen Themen entwickeln kannst. Durch die Arbeit an einem realistischen Übungsfall in Kleingruppen sowie durch Rollenspielsituationen wirst du praktische Lösungen für die Fragen dieser Themengebiete erarbeiten.

Das Besondere dabei ist, dass du nicht nur das theoretische Handwerkszeug erhältst, sondern auch die Moderations-Tools und Techniken, um diese Themen mit Inhaberfamilien gezielt zu erarbeiten. Darüber hinaus wird dir grundlegendes Wissen zu den rechtlichen und steuerlichen Aspekten der Inhaberschaft vermittelt.

Ein weiterer Mehrwert besteht darin, dass du deine eigenen Fälle und Erfahrungen in dieses Modul und auch die Folgenden einbringst und gemeinsam mit den anderen Teilnehmern reflektierst. Dieser praxisnahe Ansatz ermöglicht es dir, das Gelernte unmittelbar in deiner eigenen Beratungstätigkeit anzuwenden und so einen nachhaltigen Mehrwert zu generieren.

Agenda

1

Identität

  • Welche Werte prägen die Unternehmerfamilie? Wie können sie als Basis für gemeinsame Ziele dienen?
  • Ableitung von Verhaltensgrundsätze aus den Werten– und ein Commitment bei der Familie dafür einholen
  • Was macht die Unternehmerfamilie stark? Und welche (neuen) Kompetenzen sind in der Familie zu entwickeln?
  • Die Rolle des verantwortungsvollen Inhabers definieren – und was faktische und gefühlte Verantwortung im Familienunternehmen bedeuten
  • Die Unternehmerfamilien-Geschichte zur gemeinsamen Identifikation – beim Neuschreiben der Geschichte unterstützen
2

Inhabergeschäftsmodell

  • Wie können Unternehmens-, Familien- und Privatvermögen klar strukturiert und Zielvorgaben definiert werden?
  • Fokussiert oder diversifiziert – und welche Erwartungen an Unternehmens- und Familienvermögen passend sind
  • Auf welche Weise kann die Entwicklung vom Familienunternehmen zur Unternehmerfamilie gestaltet werden?
  • Die passende Firmenstruktur abhängig vom Geschäftszweck – Holdinggesellschaften als Führungsinstrument
  • Macht die Etablierung oder der Anschluss an ein (Multi) Family Office Sinn?
  • Welche kreativen Ansätze und Berechnungsmodelle unterstützen die Ausschüttungsfrage in verschiedenen Unternehmensphasen?
3
  • Wie viele Inhaber gibt es aktuell im Unternehmen und wie viele sind ideal?
  • Überlegungen zur Familienstiftung als passende Inhaberstruktur
  • Welche Auswirkungen hat die Stammesbildung auf Inhaberschaft und Governance, und wie werden diese in der Familie kommuniziert?
  • Systematische Definition des Gesellschafterkreises in Beziehung zur Inhaberfamilie, insbesondere im Umgang mit Kindern aus Patch-Work-Familien
  • Klärung der Rolle von Partnern in Inhaberfamilien, unter Berücksichtigung möglicher Konfliktpunkte und Herausforderungen

Inhaberschaft

Kaminabend

Wieso es eine professionelle Beratung von Unternehmerfamilien braucht

(Vertreter einer Organisation zu Familienunternehmen angefragt)

Deine Referenten für Modul 1

Wann wir was
gemeinsam lernen

Module & Termine 2024

Grundlagenmodul:
Die Inhaberstrategie

03.07.2024 (Berlin): 15:00-20:00 Uhr mit gemeinsamem Abendessen, 04.07.2024 (Berlin): 9:30-20:00 Uhr, 05.07.2024 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modul 1:
Identität, Inhabergeschäftsmodell, Inhaberschaft

09.09.2024 (digital): 16:30-20:30 Uhr, 12.09.2024 (Berlin): 11:00-20:30 Uhr, 13.09.2024 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modul 2:
Family Business Governance und Wealth Governance

08.10.2024 (digital): 16:30-20:30 Uhr, 10.10.2024 (Berlin): 11:00-20:30 Uhr, 11.10.2024 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modul 3:
Inhaber- und Führungsnachfolge

11.11.2024 (digital): 16:30-20:30 Uhr, 14.11.2024 (Berlin): 11:00-20:30 Uhr, 15.11.2024 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modul 4:
Recht- und Familiendynamik – und deren Interaktion

13.01.2025 (digital): 16:30-20:30 Uhr, 16.01.2025 (Berlin): 11:00-20:30 Uhr, 17.01.2025 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modul 5:
Kommunikation und Konfliktlösung in Unternehmerfamilien

10.02.2025 (digital): 16:30-20:30 Uhr, 13.02.2025 (Berlin): 11:00-20:30 Uhr, 14.02.205 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modul 6:
Der Inhaberstrategie-Prozess

26.03.2025 (Berlin): 15:00-20:00 Uhr mit gemeinsamem Abendessen, 27.03.2025 (Berlin): 9:30-20:00 Uhr, 28.03.2025 (Berlin): 9:30-17:30 Uhr

Modulübergreifend:
Supervision, Mentoring und Coaching, Peergruppen Arbeit, Abschluss Gespräch

Die modellübergreifenden Bestandteile der Fortbildung, finden begleitend und in Absprache zu allen Modulen statt.

Mehr zu modul-
übergreifenden Bestandteilen

institut-coaching

Supervision, Mentoring und Coaching

Sich selbst reflektieren und positionieren
business-meeting-teamwork-by-business-people-2023-11-27-05-05-04-utc

Peergruppen
Arbeit

Voneinander und miteinander lernen & Networking

business-people-conference-meeting-in-modern-o-2023-11-27-05-03-49-utc

Abschluss
Gespräch

Was dich beim Abschluss Gespräch  erwartet